Balkonkraftwerke sparen Geld durch Eigenverbrauch Ihres selbst erzeugten Solarstroms

Balkonkraftwerke - Erneuerbare Energie durch Photovoltaik

Wir helfen Ihnen bei der Planung und Realisierung Ihres Balkonkraftwerkes, damit Sie klimafreundlichen und kostengĂŒnstigen Strom selber erzeugen und nutzen können. Verabschieden Sie sich von einem Teil der fossilen Energie. Sie können uns telefonisch, per E-Mail oder ĂŒber unser Kontaktformular erreichen. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Warum Solarstrom deutlich gĂŒnstiger als der Strom von Ihrem Anbieter ist

Der von Ihrem Stromlieferanten gelieferte Strom ist zwei bis dreimal teurer als Ihr selbst erzeugter Strom, dies liegt an Steuern, Umlagen, Abgaben und Entgelten. Diese mĂŒssen Sie ĂŒber den Strompreis zahlen, wenn Sie Strom ĂŒber das öffentliche Netz beziehen. Auf Ihren selbst verbrauchten Solarstrom fallen dagegen weder Abgaben noch Stromsteuer und Netzentgelte an. Daher bieten Balkonkraftwerke einen preiswerten Einstieg in die Energiewende. Bei Anlagen bis maximal 600 Watt (zukĂŒnftig 800 Watt) entfĂ€llt auch der komplizierte Anmeldeprozess fĂŒr eine Photovoltaik-Anlage, lediglich die Anmeldung im Marktstammdatenregister ist notwendig.

Solaranlage - Solarzellen aufgestÀndert
Bild von Hans auf Pixabay

Balkonkraftwerke sind kleine Solaranlagen, die auf Balkonen oder an anderen Orten in Wohnungen oder HĂ€usern installiert werden können, um saubere Energie aus Sonnenlicht zu erzeugen. Der produzierte Strom kann dann direkt vor Ort fĂŒr den Eigenverbrauch genutzt werden. Der Vorteil des selbst verbrauchten Stroms aus einem Balkonkraftwerk liegt darin, dass man damit unabhĂ€ngiger von teuren Stromtarifen und Stromversorgern wird. Durch den Eigenverbrauch des produzierten Stroms spart man Geld und reduziert den CO₂-Ausstoß des Haushalts, da kein Strom aus fossilen Brennstoffen bezogen werden muss.

Um den selbst produzierten Strom optimal nutzen zu können, ist es jedoch wichtig, den Stromverbrauch des Haushalts auf die Sonnenstunden abzustimmen. Denn die Leistung von Balkonkraftwerken hĂ€ngt von den Wetterbedingungen und der Sonneneinstrahlung ab. Durch den Einsatz von Balkonkraftwerken kann der Strombedarf des Haushalts zumindest teilweise aus erneuerbaren Quellen gedeckt werden. Die kleinen Wunderwerke zur Energieerzeugung können dazu beitragen, den Stromverbrauch im eigenen Haushalt zu reduzieren und den selbst produzierten Strom direkt zu verbrauchen. Durch Ihren Einsatz kann der Strombedarf des Haushalts zumindest teilweise aus erneuerbaren Quellen gedeckt werden. Mit einem Balkonkraftwerk schĂŒtzen Sie das Klima, Sie erzeugen Ihren eigenen, kostengĂŒnstigen und sauberen Strom. 

Solaranlage - Solarzellen - AufstÀnderung mit Metallprofilen im Garten
Bild von julianaffeldt auf Pixabay

Wenn das Balkonkraftwerk nicht genug Strom produziert, um den Bedarf des Haushalts zu decken, kann der Restbedarf weiterhin aus dem Stromnetz bezogen werden. In diesem Fall wird der fehlende Strom vom Energieversorgungsunternehmen bereitgestellt. Es ist empfehlenswert, sich bei der Beantragung von Förderungen fĂŒr ein Balkonkraftwerk von einem Experten beraten zu lassen und sich ĂŒber die genauen Voraussetzungen und Anforderungen zu informieren.

Das Wichtigste in KĂŒrze:

  • Ihr eigener Solarstrom von einem Balkonkraftwerk macht Sie unabhĂ€ngiger und ist gĂŒnstiger als der Stromtarif von Ihrem Anbieter.
  • FĂŒr den gekauften Strom von Ihrem Anbieter zahlen Sie in der Regel das Doppelte bis Dreifache.
  • Mit einem Balkonkraftwerk können Sie etwa 10 % des jĂ€hrlichen Bedarfs decken.

Balkonkraftwerk – Genehmigungsfreie Erzeugung Ihres Solarstromes

Solaranlage - Solarzellen - Einfache AufstÀnderung im Garten
Bild von julianaffeldt auf Pixabay

In Deutschland sind Balkonkraftwerke mit einer Nennleistung von bis zu 600 Watt (zukĂŒnftig 800 Watt) und einer maximalen Spannung von 230 Volt genehmigungsfrei. GrĂ¶ĂŸere Anlagen oder Anlagen mit höheren Spannungen erfordern jedoch eine spezielle Genehmigung. Vor dem Aufbau sollten Sie Ihren Vermieter nach seiner Zustimmung fragen. Dieser trĂ€gt die Verantwortung, dass Ihr Balkon diese Anlage sicher trĂ€gt und Nachbarn nicht durch Blendung oder Verschattung beeintrĂ€chtigt werden.

Stimmt der Vermieter nicht zu, könnte der Verweis auf ein Urteil des Amtsgerichts Stuttgart vom 30. MĂ€rz 2021 helfen (Az. 27 C 2283/20). Hier urteilte die Richterin, dass der Mieter einen Anspruch auf Installation und Betrieb einer Stecker-Solar-Anlage habe. Zuvor hatte die Vermieterin dem Mieter verboten, das System zu installieren. Dieser setzte sich darĂŒber hinweg, die Vermieterin klagte, scheiterte jedoch vor Gericht.

In Berlin werden auch staatliche Anreize und Förderungen fĂŒr den Einsatz erneuerbarer Energien wie Balkonkraftwerke angeboten. Diese Maßnahmen tragen dazu bei, den Einsatz erneuerbarer Energien zu fördern und den Übergang zu einer klimafreundlicheren und nachhaltigeren Energieversorgung zu beschleunigen. Es ist jedoch immer ratsam, vor der Installation die örtlichen Vorschriften und Anforderungen zu prĂŒfen. Dies kann von Stadt zu Stadt bzw. von Land zu Land unterschiedlich sein. Insgesamt können Balkonkraftwerke dazu beitragen, den Wandel zu einer nachhaltigeren Energieversorgung voranzutreiben und den Verbrauchern mehr Kontrolle ĂŒber ihre Stromversorgung zu geben.

Solaranlage - Solarmodule mit 600Wp Leistung
Bild von Roland SchĂŒler auf Pixabay

Balkonkraftwerke Berlin-Brandenburg – Energiewende Deutschland – Saubere Energie mit Strom aus Sonnenenergie

Photovoltaik Shop Berlin

Funkalarmanlagen Berlin-Brandenburg – Wir können auch Balkonkraftwerke